Brands - Novacane Store
Brands beim Novacane Store Heilbronn - von adidas und Asics über Cheap Monday, Carhartt und Nike bis Wemoto bekommt ihr alles was das Sneaker - und Streetwear - Herz begehrt
Brands Novacane, Markenauswahl Novacane, Novacane Sneakers, Novacane Streetwear, Streetwear Heilbronn, Sneakers Heilbronn
15559
page-template-default,page,page-id-15559,page-child,parent-pageid-15294,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-6.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Brands

Carefully crafted brands come together into one amazing store.

Wenn man 3M in einem Wort zusammenfassen müsste, fiele die Wahl sicher auf Innovation. Egal was das Technologieunternehmen hervorbringt, nicht selten ist es neuartig und bahnbrechend.

Es greift wohl nicht zu hoch, zu behauptet, dass adidas ein Teil der deutschen Kultur und Identität ist. Seit fast 100 Jahren trägt das Unternehmen ADIDAS vom mittelfränkischen Herzogenaurach aus die fortschrittliche Sportbekleidung, die modernsten Schuhe und seit einigen Jahren auch die frischeste Streetwear heraus in die ganze Welt.

„Eine gesunde Seele in einem gesunden Körper“ – dies ist die Übersetzung des lateinischen Spruchs „Anima Sana in Corpore Sano“, aus dessen Anfangsbuchstaben sich ASICS zusammen setzt und besser könnte man das Selbstverständnis des japanischen Traditionsunternehmen auch nicht zusammenfassen.

Beastin gilt wohl ohne Zweifel als die angesagteste Streetwear-Brand aus deutschen Gefilden. Die beiden Münchner Freunde Fu (Christian Boszczyk) und Duki (Dusan Cvetkovic) haben sich 2008 zusammengetan, um ihren gemeinsamen Traum war werden zu lassen und eine eigene Streetwear-Marke zu gründen – und besser hätten die beiden das wohl auch nicht hinbekommen können.

Die Berlin Boombox verbindet Kreativität mit alltagstauglicher Soundtechnologie. Auf den ersten Blick zeigt sich ein Ghettoblaster im Design der 80er Jahre, beim genaueren Hinsehen erkenn man jedoch den ultraleichten Aufbau aus recycelter Pappe, versehen mit einem hochwertigen Bedienungsknopf und zwei gutklingenden Lautsprechern.

Calvin Klein ist sozusagen der Übervater von sichtbarer Herrenunterwäsche. Mit superbequemen Trunks und Slips und weltbekannten Werbekampagnen eroberte das Modelabel die Herzen zahlreicher Männer – und Frauen! Immer zu sehen: der Calvin Klein Schriftzug am elastischen Bund.

Carhartt steht für Robustheit, Qualität, Schlichtheit und Bodenständigkeit – und das schon seit über 125 Jahren! Denn bereits 1889 gründete Hamilton Carhartt sein Unternehmen im amerikanischen Detroit und produzierte anfangs ausschließlich hochwertige Overalls für Arbeiter.

Mit der perfekten Mischung aus eleganter Armbanduhr und zeitlosem Digital-Flavor ist Casio auch heute noch ein großer Player im Watch-Game. Egal ob aus Metall oder aus Kunststoff, ob mit Camouflage Pattern oder sogar analogem Ziffernblatt: die Armbanduhren von Casio sind ein Fashion-Statement, das auch in Jahrzehnten noch funktionieren wird.

Schwedische Finesse ist den Kleidungsstücken von Cheap Monday kaum abzusprechen: Robust, hochwertig, mit einem perfekten Fit und ohne albernen Schnickschnack – jeder Schuss ein Treffer! Die Jeans, Mützen, Shirts oder Hemden sehen in jeder Kombination überragend aus, das macht der Brand so schnell keiner nach.

Der Klassiker schlechthin: Der Converse All Star, aka der „Chuck“, darf in keinem gut sortierten Schuhregal fehlen. Der Sneaker, damals als Basketballschuh entwickelt, passt nämlich in jedes Outfit, sei es der Hi Top oder der Low Top. Egal ob aus Canvas-Stoff oder aus Leder, der schlanke Sneaker mit der breiten Mittelsohle und der runden Toebox ist aus der Fashion-Historie kaum wegzudenken.

Egal, wie sehr man aufpasst: irgendwann sind immer Flecken auf den Lieblingsschuhen. Damit eure Sneaker das grausame Schicksal von Drinks, Essen, Schlamm oder Regen verschont bleibt, sprüht sie vorher mit dem Crep Protect Protection Spray ein.

Das junge Amsterdamer Label Daily Paper, gegründet 2008, liefert ebenso unaufgeregte wie unverwechselbare Streetwear für Männer und Frauen. Die Inspirationen für die Muster und Designs kommen aus verschiedenen afrikanischen Kulturen in die niederländische Hauptstadt, werden heruntergebrochen, weiterverarbeitet und in Kleidungsstücke übersetzt.

Im Jahr 1960 unter dem Namen Eastern Canvas Products gegründet, hat sich Eastpak zum Marktführer für Rucksäcke, Taschen und Portemonnaies entwickelt. Jeder Jugendliche und junge Erwachsene kennt die meist einfarbigen Modelle von Eastpak seit der Kindheit und doch haben sie nichts von ihrer schlichten Ausstrahlung verloren.

Der Ansatz hinter DRMTM—oder in der Langform Dreamteam—ist eigentlich ganz simpel: Die Macher wollten einfach nur zeigen, dass lässige Streetwear und Streetfashion auch aus Deutschlang kommen kann. Und so haben sich ein paar Jungs in Düsseldorf zusammengesetzt und im Jahr 2006 ihre erste Kollektion herausgehauen. Seitdem ist viel passiert und DRMTM hat sich weiterentwickelt.

Bereits 1947 wurde die Jeansmarke EDWIN von einem gewissen Herrn Tsunemi gegründet und seitdem hat sich das Unternehmen zu einer Art Gralshüter und gleichzeitigem Innovator der Jeanskultur- und Geschichte entwickelt. Damals musste der Denim-Stoff noch aus Amerika importiert werden, Tsunemi entwickelte jedoch seine eigenen Produktionsverfahren- und Maschinen, um Jeanshosen mit festeren Stoffen, besserer Passform und einzigartigen Waschungen herzustellen.

Wer seine Gedanken zu Papier bringen möchte, sollte den Aufbewahrungsort mindestens so sorgsam wählen, als würde er einen Schatz hüten. Die puristischen, hochwertigen und zeitlosen Notizbücher von Field Notes sind der perfekte Ort.

Du suchst eine Tasche für den täglichen Gebrauch? Eine praktische Sporttasche oder eine Bag für die Uni oder Arbeit? Kein Problem: die junge Hamburger Brand Freibeutler hilft aus.

Klar, als das japanische Traditionsunternehmen 1983 ihre erste stoßfeste Uhr vorstellte – die Ur-G-Shock – war sie vor allem für Sportler und Extremsportler gedacht. Knapp 10 Jahre waren seit dem Launch der ersten digitalen Armbanduhr bei Casio, der Casiotron, und wo man anfangs noch vorsichtig mit dem Mini-Computer umgehen musste, läuteten die G-Shock-Modelle eine Zeitenwende ein.

Die Jungs von Good Worth & Co. aus Kalifornien bringen dir das genaue Gegenteil von Langeweile. Ihre Schlüsselkreationen sind einzigartig und unverwechselbar, die Designs liegen irgendwo zwischen Subkultur und sytlischem Kitsch. Einfach ab zum Schlüsseldienst mit den Rohlingen und ruckzuck herrscht Individualität am Schlüsselbund!

Kaum eine andere Marke hat in den letzten Jahren so schlagartig in der Streetwear-Szene eingeschlagen und sich dennoch so standhaft behaupten können wie Herschel Supply.

Diese Brand atmet London durch und durch – der Name sagt es ja schon! Grind London sorgt seit 2008 mit coolen Designs und hochwertigen Materialien in der Streetwear-Szene für Aufsehen.

Die Wurzeln von HUF liegen in der Subkultur-Szene New York’s der 80er Jahre zwischen D.I.Y., Punk und Skateboarding. In dieser Zeit wuchs Gründer Keith Hufnagel auf und alle Einflüsse, die er in seiner Jugend aufsog, zeigen sich auch in seiner Brand HUF, die er 2002 in seiner Heimat San Francisco gründete.

Bei NUDIE ist man der Meinung, dass eine Jeans sich mit dem Alter verschönert und erst durch vielfaches Tragen ihren Charakter bekommt. Denkt man mal drüber nach, macht das durchaus Sinn, ist eine Jeans doch oftmals treuer Begleiter im Alltag und macht so Einiges mit. Trotzdem ist es meist die eine Jeans, von der es besonders schwer fällt sich zu trennen und zu der wir immer wieder greifen.

Back to the ROOS! Jeder kennt Kangaroos und doch hat die Marke aus den U.S.A., die Ende der 70er Jahre gegründet wurde, schon so einiges hinter sich. Angefangen hat alles mit Basketball und einem unfassbarem Erfolg.

Es gibt wohl nichts schlimmeres im Leben eines Sneaker-Freaks, als Schmutz und Dreck auf den neusten und liebsten Turnschuhen. Wo einst noch leuchtendes Mesh, blitzeblankes Leder und saubere Senkel erstrahlten, herrschen schnell brauner Matsch und Dreck.

Komono möchte Abwechslung in dein Leben bringen! Sie haben die tief gegraben, um dein Leben mit alten Mustern und neuen Farben zu bereichern. Sie haben das Sex zurück in Unisex gebracht.

Le Specs ist zurück! Nach über 20 Jahren ist die Marke, die Ende der 80er schon einmal Kult war, zurück im Geschäft. Im Zentrum der Kollektionen stehen ähnliche, teils sogar die gleichen Styles wie damals – heute nennt sich sowas dann eben Retro.

Hinter KRINK stecken kein Business-Plan, stehen keine Investoren, sondern KRINK ist eine lange Geschichte um einen Graffiti-Artist mit einem großen Willen und langem Atem.

Levi Strauss & Co.—oder auch einfach Levi’s— steht heute quasi synonym für Denim-Stoff in jeder erdenklichen Variante. Der fränkische Einwanderer Levi Strauss gründete im Jahr 1853, also vor über 160 Jahren, zusammen mit seinem Bruder ein Bekleidungsgeschäft in San Francisco, nur um dann 20 Jahre später sein eigenes Unternehmen zu gründen, das Latzhosen aus Denim für Arbeiter herstellte.

Wer keine Lust auf die immer gleichen einfarbigen Slips oder langweilige Boxer hat, findet bei Lousy Living sein Underwear-Paradise. Bei dieser coolen Brand gibt es hochwerte, locker geschnittene Boxershorts mit geilen Designs und coolen All-Over-Prints.

Bei hochwertigen und innovativ designten Caps führt einfach kein Weg an Mitchell & Ness vorbei – und das seit Jahrzehnten! Die Traditionsmarke aus den USA beschert uns mit fantastischen Caps und Mützen.

Wer malt, malt am besten mit Molotow. Seit fast 20 Jahren liefert Molotow Writern und Sprühern mit Cans, Markern, Stiften, Ink und Zubehör die heiße Ware für noch heißere Kunst.

Künstler brauchen Kreativität, Geschick und das richtige Equipment. Die ersten beiden Dinge überlassen wir euch, das Equipment für die richtigen Graffiti Pieces aber hat Montana für euch.

New Balance ist eine Brand, die mit ihrer inzwischen über hundertjährigen Tradition mühelos den Spagat von hochmodernen Running-Schuhen zu angesagten Lifestyle-Sneakern schafft.

Das junge Schwedische Label fügt der weltbekannten und weithin geschätzten skandinavischen Streetwear-Szene eine weitere Facette hinzu. Die Basis für die Designs bietet den Machern hinter New Black ihr Aufwachsen in der Popkultur-Landschaft der 90er Jahre.

Das perfekte Accessoire für ein urbanes Outfit ist zweifelsohne die Cap, und eine der besten Caps der Welt ist zweifelsohne eine von New Era. Egal ob 9Fifty Snapback, 49Forty, 39Thirty, 29Twenty oder die weltberühmte 59Fifty Fitted Cap, die einfach perfekt passt – New Era hat eine Mütze für jeden Geschmack.

Und wir haben sie natürlich am Start! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Air Jordan VI Retro, oder einem sportlichen Spizike? Immer sportlich und stets einen Schritt voraus kombiniert die Marke den Jumpman, den Swoosh und die Rückennummer 23 zu immer neuen Modellen und Kreationen. Am besten kombiniert man die hochwertigen Schuhe übrigens mit einem passenden Varsity Hoody oder einem Jumpman Tee. Take Flight!

Nike SB Sneaker angezogen und raus auf die Straße – das ist das Geheimrezept für eine geile Zeit auf dem Skateboard. Ohne Schnickschnack, ohne Albernheiten.

On top – Nike ist nicht zu stoppen. Doch die amerikanische Sportartikel-Marke ist nicht ohne Grund an der Spitze: Innovationen treffen hier schließlich auf Detailverliebtheit und tolle Designs. Jeder weiß: wer auf freshe Kicks steht, kommt weder am Air Max Thea, noch am Air Jordan vorbei.

Only NY verpasst deinem Outfit seit 2006 einen unverwechselbaren New York Flavor. Die Shirts, Hoodies und Beanies der Brand werden alle in den USA hergestellt und ausschließlich in limitierter Stückzahl.

Mit der Gründung im Jahr 1949 ist Onitsuka Tiger eine der dienstältesten Sportartikelhersteller der Welt! Wo anfangs die Entwicklung von Schuhen im Mittelpunkt stand, die den Läufer möglichst schnell und gleichzeitig gesundheitsschonend von A nach B transportieren sollten, setzt man bei Onitsuka Tiger jedoch heute auf die stilvolle Aufarbeitung des riesigen Archives.

Mit ihren Jogger Pants sorgen die Jungs von Publish Brand aus Fountain Valley, USA aktuell für viel Aufregung in der Sneaker-Szene, bringen doch keine anderen Hosen das exklusive Schuhwerk so gut zur Geltung wie die Baumwollhosen mit den elastischen Bünden.

Klassisch, hochwertig, elegant und doch sportlich – Pointer Schuhe begeistern ohne überflüssigen Schnickschnack und alberne Designs. Hier geht es nicht um Raketentechnik, sondern um schicke Leder-Schnürer wie den Crago oder Armando und klassisch geschnittene Low-Tops wie den sportlichen A.F.D.

Aus dem Sneakergame nicht wegzudenken und für zahlreiche Klassiker berühmt: Reebok kann es einfach! Die britische Sportartikelmarke hat mit knapp 120 Jahren zwar einige Tage auf dem Buckel, präsentiert sich aber mit schnittigen Laufschuhen und Sneakers jede Saison aufs neue frisch wie am ersten Tag.

Puma ist und bleibt eine der einflussreichsten Sportartikel-Brands unserer Zeit. Die Marke erfindet sich immer neu und begeistert seit Jahrzehnten mit tollen Technologien und schnittigen Designs.

Egal ob Classic Havana oder Racer Deco, die eleganten Sonnenbrillen von Super, der schlicht-zeitlosen Linie von Retrosuperfuture, sind vielleicht die schicksten Shades, die man sich aufsetzen kann.

Abseits von langweiligen Designs und immer gleichen Basics sorgt Revolution, aka RVLT, für einen spannenden Gegenentwurf. Urbane Einflüsse treffen hier auf freche Highlights und erschaffen so hochwertige Jacken, Sweatshirts oder T-Shirts.

Eigentlich wollte Simon Wood, Gründer und Mastermind hinter Sneaker Freaker, seine Zeitschrift ja nur gründen, um bei den Sneakerfirman ein paar Schuhe abgreifen zu können.

Frech, modisch, bequem und immer anders – das sind die Designs des Amsterdamer Künstlers Parra und seiner Marke Rockwell. Die verrückten Kleidungsstücke der Brand haben dabei immer einen eigenen Flair, der an Grafitti, Street Art und einen urbanen Lifestyle erinnert.

Vergiss deine ollen Tennissocken, deine einfarbigen Füßlinge und die ausgeleierten Strümpfe vom vorletzten Weihnachten (Mutti wird’s dir verzeihen). Die Zukunft der Fußbekleidung unterm Schuh sind nämlich zweifelsohne die Socken von Stance.

Caps und Jacken von Starter sind einfach Klassiker – und aus der Streetwear Szene nicht wegzudenken! An dem sportlichen Appeal, dem unverändert coolen Stern-Logo, der hohen Qualität und den zeitlosen Designs kann man sich eben einfach nicht sattsehen!

Die Geschichte von Staple beginnt im Jahr 1997, als jeffstaple, der Gründer und Besitzer, die ersten 12 Siebdruck-T-Shirts in New York City, wo er zu der Zeit an der Parsons School of Design studierte, drucken lies und an Freunde verkauft.

Damals in den 80ern wollte Shawn Stussy eigentlich nur seine eigenen Surfboards am sonnigen Laguna Beach herstellen und verhökern, doch was in den darauf folgenden 30 Jahren folgte, ist eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte.

Anfangs war Undefeated (oder auch kurz UNDFTD) ein gewöhnlicher Sneaker-Store in Los Angelas, direkt neben dem dortigen Stüssy Laden. Doch wie das oft so ist, haben die beiden Gründer bald angefangen T-Shirts mit eigenem Aufdrucken zu verkaufen.

Nicht nur auf Wanderschaft, der Baustelle oder beim Climben eine gute Wahl: Timberland-Boots sind aus der Streetwear-Szene einfach nicht wegzudenken. Mit dem rustikalen Design, dem wasserdichten Leder und der profilierten Sohle haben alle Kicks der Brand etwas gemein, ob nun Authentics oder sportliche Splitrocks.

Man mag es kaum glauben, doch es ist tatsächlich das Jahr 1966, an dem der Vans Sk8-Hi zum ersten mal das Licht der Welt erblickte. Er war der erste Schuh, der speziell zum Skateboarden entwickelt wurde und ebenso, wie sich das Rollbrettfahren in den vergangenen fast 50 Jahren auf der ganzen Welt ausbreitete, tat es auch die Marke Vans.

Dass Streetwear nicht immer aus New York, Tokio oder auch Berlin kommen muss zeigen die Jungs und Mädels von Wemoto eindrucksvoll, indem sie in den vergangenen 10 Jahren einfach mal die halbe Streetwearwelt von Wiesbaden aufgerollt haben.